Josefine Lepmor - Castrum Everstein - Das Mittelalter im Weserbergland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Josefine Lepmor

Mitglieder



Josefine Lepmor, meysterliche Bogenschützin.

Josefine Lepmor Tochter eines Handwerkers, Anno 1269 in Volkmarsen geboren, erledigte in Kindertagen oft Botengänge für ihren Vater zur Kugelsburg.
Durch ihre knabenhafte Erscheinung erlernte sie dort von einem Burgmannen das Bogenschießen. Erst als sie zur jungen Frau heranreifte konnte sie ihr Geheimnis nicht mehr wahren, doch wurden ihre Künste und ihr Mut auf der Burg geschätzt, so trat sie als Bogenschützin in den Dienst der Eversteiner Lehnsherren.
Als 1297/1303 Graf Otto von Everstein gegenüber dem Kölner Erzbischof Wigbald von Holte auf seinen Teil der Kugelsburg verzichtete, zog "Jo" mit den Eversteinern zu deren Burg nach Polle an die Weser.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü